Ein Tag in Moritzburg

Nach meinem Besuch in Görlitz ging es weiter nach Moritzburg. Dort wollte ich zum Sonnenuntergang und zum Sonnenaufgang fotografieren.

Bei herrlichem Sonnenschein kam ich am Schloss Moritzburg an und ich war erstaunt, wie viele Menschen an diesem Samstag dort spazieren gegangen sind. Ich habe mich angeschlossen und bin einmal um Schloss und See gelaufen. Ich hätte gerne die Ausstellung von Aschenputtel gesehen, leider war sie bereits seit einigen Tagen vorbei und das Schloss war zusätzlich wegen Umbauarbeiten geschlossen. So konnte ich auch keinen Blick hineinwerfen. Aber ich sehe das positiv, denn das ist doch ein Grund mal wieder dort hin zufahren.

Schloss Moritzburg zur Blauen Stunde

Gegend Abend zogen Wolken über das Land und zunächst war ich etwas enttäuscht, aber auch hier war positiv denken angesagt. Einen tollen Sonnenuntergang am Schloss Moritzburg habe ich bereits letzten Jahr einfangen können. Wolken bieten doch auch etwas interessantes, besonders bei der Langzeitbelichtung und im Schwarz / Weiß. Viele der Fotos habe ich direkt mit einer Schwarz / Weiß Einstellung in meiner Kamera geschossen. (Anm. das Raw Format hat weiterhin Farbe, aber das jpeg bietet mit sofort einen Eindruck)

 

Sonnenaufgang am Leuchtturm

Am Sonntag morgen hieß es dann für mich zeitig aufstehen. Das Wetterradar zeigte am Abend zuvor genau für die Stunde des Sonnenaufganges weniger Wolken. Das war genug für mich, um es zu versuchen. Also klingelte der Wecker und ich bin mit Kamera und Stativ losgezogen. Ich habe mich für den Leuchtturm in Moritzburg als Motiv entschieden. Ein Leuchtturm mitten im Land? Ja, das gibt es. An dem kleinen See findet sich Deutschlands ältester Binnnleuchtturm in Moritzburg direkt neben dem Fasanenschlößchens. Im 18. Jahrhundert wurde wurde dieser Leuchtturm erbaut, um auf dem Gewässer Seeschlachten zu imitieren. Weitere Informationen zum Leuchtturm: http://www.kulturlandschaft-moritzburg.de/

Und das Wetterradar hatte mich nicht enttäuscht. Genau über mir war der Himmel teilweise Wolkenfrei. Er kurz nach Sonnenaufgang haben die weißen Flocken wieder zugenommen. Aber durch die Langzeitbelichtung entstanden dadurch besonders interessante Motive.

Mandy

Ich arbeite beruflich viel am Computer, daher liebe ich es in meiner Freizeit an der frischen Luft zu sein. Am liebsten gehe ich auf Fototouren, manchmal geplant, manchmal planlos.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen