Frühlingsabend auf dem Teufelsberg

Vor einiger Zeit war ich mit go2know in der Abhörstation auf dem Teufelsberg Berlin. Nun ist mir zu Ohren gekommen, dass man nun auch ohne Fototour in die Station hinein kann.

Mit einer befreundeten Fotografin bin ich also an einem sonnigen Samstag auf den Teufelsberg geklettert, okay wir sind einfach die Straße hinauf gelaufen. Oben angekommen stand das Tor auf und an einem kleinen Stand wartete schon eine junge Dame. Für 7 Euro oder ermäßigt 5 Euro darf man das Gelände betreten. DIe Chance haben wir natürlich genutzt. Fotografisch bietet das Gelände viele Möglichkeiten.

Künstler auf dem Teufelsberg

Auf dem Weg zur Abhörstation fanden sich bereits tolle Motive. Überfall waren Kunstwerke mit Graffiti an die Wand oder andere Gegenstände gesprüht. Einige Motive kannte ich bereits von meinem letzten Besuch auf der Abhörstation.

Aussicht über Berlin

Auf dem Dach des Gebäudes haben wir natürlich sofort die Aussicht über Berlin fotografiert. Die weißen Kugeln auf dem Dach, die man von weitem immer wieder sehen kann, waren auch bei den anderen Besuchern ein beliebtes Motiv.

Hoch in den Turm

Anschließend sind wir die Treppen, teilweise im Dunkeln, den Turm hinauf gegangen, um ganz nach oben in die Kugel zu gelangen. Im Vergleich zu meinem letzten Besuch auf der Abhörstation konnte man dieses mal nicht die einzelnen Etagen des Turms betreten. Die Türen waren versperrt, Fotos waren nur durch die Absperrung möglich. Ganz oben in der Kugel gab es allerdings eine Wahnsinns Akustik. Durch ein kleines Loch war uns doch die Aussicht nach unten vergönnt. Mit meinem Fisheye Objektiv habe ich kein tolles Foto machen können.

Abendstimmung auf dem Teufelsberg

Da sich der Tag bereits dem Abend näherte beschlossen wir auf die tiefstehende Sonne zu warten.  Da Licht der untergehenden Sonne war einfach fantastisch. Über Berlin gab es zu dieser Zeit einen Regenschauer, was ebenfalls ein tolles Motiv darstellte.


Mandy

Ich arbeite beruflich viel am Computer, daher liebe ich es in meiner Freizeit an der frischen Luft zu sein. Am liebsten gehe ich auf Fototouren, manchmal geplant, manchmal planlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.