Herbst im Park Babelsberg

So ein schöner Herbsttag. Ich saß auf Arbeit und die Sonne schien durch die farbigeen Blätter. Gut dass ich meine Kamera eingepackt hatte, denn nachdem ich bereits am Samstag tolle Herbstfotos im Park Sanssouci machen konnte, wollte ich die Gelegenheit erneut nutzen. Pünklich bin ich also aus dem Büro raus und Richtung Park Babelsberg in Potsdam gefahren. Ich war etwa gegen 15.45 Uhr im Park. Die Sonne war bereits tief und ich hatte nicht mehr viel Zeit. Sonnenuntergang war für 16.50 Uhr angegeben.

Da ich erst einmal im Park Babelsberg war kannte ich mich nicht besonders gut aus. Das erste Mal war ich in dem Park Babelsberg im Frühling und hatte damals nur einen Teil gesehen und fotografiert. Dieses Mal habe ich einen seitlichen Eingang genutzt und bin Richtung Schloss gelaufen. Eine Freundin meinte, dass sich das Motiv nicht lohnen würde, da das Schloss zur Zeit restauriert wird und eingerüstet ist. Für mich ist das allerdings kein Grund, nach einem schönen Motiv zu suchen. Und mit der richtigen Position fallen die Gerüste am Schloss Babelsberg gar nicht auf bzw sind gar nicht auf dem Foto zu sehen.

Ich bin also quer durch den Park zum großen Schloss gelaufen, anschließend zum Dampfmaschinenhaus. Von dort auf gab es einen wunderschönen Blick über den Glienicker See auf das Berliner Ufer mit seinen herbstlichen Farben. Auch die Glienicker Brücke war im abendlichen Licht ein tolle Motiv. Mein Rückweg am Wasser führte mich am kleinen Schloss vorbei und einen tollen Blick über das Wasser mit dem Sonnenuntergang über Potsdam.

Der Park Babelsberg bietet im Herbst wunderschöne Motive. Vielleicht schaffe ich es ja im Winter ebenfalls in den Park.

Herbstfotos im Park Babelsberg

Mandy

Ich arbeite beruflich viel am Computer, daher liebe ich es in meiner Freizeit an der frischen Luft zu sein. Am liebsten gehe ich auf Fototouren, manchmal geplant, manchmal planlos.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen