Sonnenaufgang über dem Feld

Heute morgen bin ich mal ein paar Minuten eher aufgestanden und bin mit meiner Kamera zu einem Feld gegangen, um die aufgehende Sonne einzufangen.

Bei etwa 1°C am Morgen als ich das Haus verlassen habe. Am Horizont waren einige Wolken zu sehen, aber der größere Teil des Himmels war wolkenfrei. Also bin ich mit Kamera und Stativ zu einem Feld ganz in der Nähe gelaufen. Durch das Nasse Gras und durch den Nebel über dem Feld habe ich mir schöne Motive zum Fotografieren suchen können. Die Sonne war zunächst noch hinter den Wolken, ich nutze dies, um einige Langzeitbelichtungen zu machen. Als die Sonne endlich über den Wolken zu sehen war, strahlte der Nebel in einem herrlichen Gelb. Das wunderschöne Morgenlicht war perfekt für das nasse Grad und die Blumen im Feld.

Es ist doch erstaunlich, wie schön es vor der eigenen Haustür sein kann. Manchmal muss man einfach nur rausgehen und das Schöne sehen.

 

Mandy

Ich arbeite beruflich viel am Computer, daher liebe ich es in meiner Freizeit an der frischen Luft zu sein. Am liebsten gehe ich auf Fototouren, manchmal geplant, manchmal planlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.