Winterspaziergang durch Berlin

Das naße Winterwetter ist kein Grund zu Hause zu bleiben. Genau das habe ich mir heute gedacht und bin mit der Kamera nach Berlin. Leichter Schneefall und eine dünne Schneedecke boten mir tolle Motive.

Vom Hauptbahnhof ging es direkt in das Regierungsviertel und weiter zum Brandenburger Tor. Da mit dort zu viele Menschen standen, machte ich mich auf den Weg Richtung Potsdamer Platz. Am Denkmal der ermordeten Juden fand ich einige interessante Motive. Da ich mir heute besonders Schwarz-Weiß-Fotografie als Thema gedacht hatte, bot der Schnee einen tollen Kontrast zu den Steinen.

Da am Potsdamer Platz kaum Schnee lag, sondern nur die ss dominierte, ging ich direkt weiter Richtung Mall of Berlin. Dort hat mich besonders der beleuchtete Gang mit den Schaufenstern begeistert. Weiter ging es nun Richtung Gendarmenmarkt und zum Berliner Dom. Mein Ziel erreichte ich nach knapp 3 Stunden am Alexanderplatz mit tollen Fotos in der Tasche.

Meine Fotos:

 

Meine Tour auf komoot:

 

Mandy

Ich arbeite beruflich viel am Computer, daher liebe ich es in meiner Freizeit an der frischen Luft zu sein. Am liebsten gehe ich auf Fototouren, manchmal geplant, manchmal planlos.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen