Blog

Nach meinem Ausflug nach Skellig Michael war noch Zeit die Kerry Cliffs in der Nähe zu besuchen. Für 5 Euro Eintritt kann man direkt zu verschiedenen Aussichtsplattfomen laufen. Die Kerry Cliffs sind 300 Meter hoch und bieten einen tollen Ausblick auf den Atlantischen Ozean und die Skellig Island. Außerdem gibt es viele Seevögel zu beobachten. Ich hatte an diesem Tag besonders Glück, denn bereits am Anfang kamen mir bereits Leute entgegen und erzählten mir, es wäre Haie zu sehen. Damit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet. Von oben waren deutlich die Flossen von den Haien zu erkennen.   Fotos folgen

Über das Ziel an diesem Tag hatte ich vorher im Internet gelesen und deswegen bin ich auch in diese Gegend gefahren. Allerdings hatte ich vorher nicht gut genug recherchiert, denn so einfach kommt man nicht auf diese Insel. Skellig Michael ist auch bekannt als Great Skellig und eine historisch bedeutsame Insel vor der Küste von County Kerry. Die Insel liegt etwa 12 km vor der irischen Küste im Atlantischen Ozean. Zusammen mit der kleineren Insel Little Skellig bilden sie die Skellig Islands. Skellig Michael ist bekannt für das frühchristliche Kloster, das sich auf dem steilen Felsen in rund 230 Meter Höhe befindet. Die Insel wurde im 6. Jahrhundert von christlichen Mönche besiedelt, die sich auf die Insel zurückzogen, um ein…

Weiterlesen

Am vierten Tag hieß es weiterziehen aus dem süßen kleinen Bed & Breakfast. Ich muss sagen, diese Art von Unterkunft ist schon einzigartig. Die Gastgeber, John und seine Frau, waren sehr freundlich und es gab ein tolles irisches Frühstück, welches übrigens direkt in ihrem Wohnzimmer serviert wird, inmitten der Familienfotos. Aber nach dem Frühstück ging es los, meine nächste Unterkunft liegt 200km weiter südlich. Bevor ich dort ankam, war mein erstes Ziel allerdings das Gab of Dunloe. Dabei handelt es sich um ein spektakuläre Schlucht in der Grafschaft Kerry im Südwesten von Irland. Das Gap of Dunloe liegt im National Park Killarney. Es erstreckt sich über eine Länge von etwa 11 km und trennt die Berge der MacGillcuddy’s Reeks im…

Weiterlesen

An meinem dritten Tag war ein Ausflug auf eine Insel geplant. Also runter von der einen Insel und rauf auf die andere. Mein Ziel war Inishmore, die größte der drei Aran-Inseln an der Westküste von Irland. Die Insel liegt etwa 14km von der Küste entfernt. Bei meiner gestrigen Wandern und den Cliffs of Moher konnte ich bereits die Inseln in der Ferne sehen. Inishmore ist über eine Fähre von Doolin erreichbar und erstreckt sich über eine Fläche von 31 Quadratkilometern. Etwa 800 Menschen leben in den Dörfern Kilronan und Killeany. Ich wusste bereits vorher, dass es eine gute Entscheidung ist die Insel mit dem Fahrrad zu erkunden, also habe ich mir eines ausgeliehen. Da ich ja im Urlaub bin und…

Weiterlesen

An meinem zweiten Tag war das Ziel die Cliffs of Moher, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Irlands. Die Cliffs von Moher befinden sich an der Westküste von Irland in der Grafschaft Clare. Sie erstrecken sich entlang des Atlantiks von Hag’s Head im Süden bis zu den nördlichen Ausläufern bei Doolin. Die Klippen erstrecken sich über eine Länge con ca. 14km und an ihrer höchsten Stelle erreichen sie eine Höhe von ca. 214m über dem Meeresspiegel. Das Wetter war am heutigen Tag ein absoluter Traum, ca. 22 Grad und viel Sonnenschein. Meine Wanderung habe ich im Süden begonnen. Eine kleine Recherche vorher war Gold wert. Am Besucherzentrum zu parken kostet wohl 12 Euro, am anderen Ende, ca 5km weiter südlich gibt es…

Weiterlesen

Mit dem Auto auf die andere Seite der Insel Irland hatte ich als Urlaubsziel schon länger auf meiner Liste und als ich dieses Jahr endlich dazu gekommen bin, das mal einzuplanen, war ich erstaunt wie teuer es in in Dublin ist. Also mussten andere schöne Ecken von Irland als Ziel her und so bin ich auf die Idee gekommen, mir ein paar schöne Orte herauszusuchen. Gelandet bin ich in Dublin und dann sollte es mit dem Auto auf die andere Seite der Insel zum ersten Ziel gehen. So weit so gut, alles geplant, Auto gemietet, ein paar Youtube Videos angeschaut, wie man auf der linken Straßenseite fährt und so stand ich heute an der Autovermietung in Dublin. Der Herr sehr…

Weiterlesen

Ein früher Morgen am malerischen Strand von Playa Del Ray versprach nicht nur die Schönheit der noch tiefstehenden, sondern auch einzigartige Motive und Einblicke in das Alltagsleben dieser faszinierenden Stadt.

Weiterlesen

An meinem zweiten Tag erkundete ich die schillernde Welt von Beverly Hills, spürte den Glamour des Rodeo Drive und erfüllte mir den Traum eines Fotos vom berühmten Hollywood Sign.

Weiterlesen

Bei dieser Wanderung nahm ich mir vor diese beeindruckenden Steine zu besteigen: die Kaiserkrone, den Großen und Kleinen Zschirnstein und den Zirkelstein.

Weiterlesen

Auch am 2. Tag in meinem Urlaub wurde gewandert: Von Hřensko nach Janov, weiter nach Růžová und Menza und schließlich zurück nach Hrensko – diese Reise führte mich zu schönen Ausblicken und herrlicher Natur.

Weiterlesen

10/408